Nachholbericht: München, gell

Im Dezember sind wir auf große Reise gegangen.

Die Wolke wollte ihre Freundin besuchen. Was heißt das für mich?
Stundenlang stillsitzen im Zug. *uff*

2013-12-12 12.49.35

Seht ihr mich überhaupt?

Der Krümel wollte die meiste Zeit umherlaufen und hat die fremden Menschen bespaßen wollen.
Aber er kam auch ganz oft bei mir vorbei und hat mir Kekse zugesteckt. *yammi*

2013-12-12 15.00.01

Nach knapp 5h war’s dann endlich geschafft, ich durfte raus aus meiner Box und wir sind zur Dino nach Hause gefahren.

(Anmerkung von Wolke für alle, die gleich an Tierquälerei denken: Ich hätte Polly durchaus auch mal rausgelassen, allerdings hat sie fast ausschließlich geschnuffelt, da wir am frühen morgen extra um 6 Uhr aufgestanden sind und über 2h an der Saale spazieren waren!!)

Dino hatte alles ganz prima vorbereitet für uns, ich hab sogar eine eigene Decke bekommen. ♥
Und die beiden haben Suppe für mich gekocht.

Ihre kleine Prinzessin hat kurz nach unserem Krümel die Welt erblickt und die beiden Mäuse haben sich echt super verstanden. Er wollte ihr immer in die Nase happsen, was auf diesem Bild doch wirklich knuffig aussieht. Das muss sogar ich mal zugeben.
Die Mamas hatten jedenfalls ne Menge zu besprechen.

DSC_0739

Damit ich aber auch meine Bewegung bekam, sind wir gaaaaanz viel Spazieren gewesen. 😛

Hier die Isar. 😉

2013-12-14 13.30.25

2013-12-14 13.29.27

Isartor

2013-12-14 13.16.54

Es gibt sogar Ecken in München, da kann hund ganz entspannt offline umherschnüffeln ohne, dass die Zweibeiner Angst haben müssen, dass wir auf die Straße laufen könnten oder ähnliches.

Ein mal führte uns dieser Weg auch in den Tierpark Hellabrunn. Dort sind nur wenige Tage vorher Eisbären-Zwillinge geboren. 😉
Die haben wir zwar nicht gesehen, aber von diesem Ausflug erzähl ich euch beim nächsten Mal. 😉

wufft eure Polly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *